Der Gel und Ethanol Kamin für Garten und Terrasse

Heizen mit dem Gel- und Ethanolkamin

Moderne Heizverfahren und pure Romantik. Das passt nicht zusammen? Natürlich passt es das, denn dank den Ethanol Kaminen gibt es nicht nur ein umweltschonendes, sondern auch ein romantisches Heizverfahren für Garten und Terrasse.

Der Ethanol Kamin verbindet nahezu alle Vorteile einer dekorativen Feuerstelle. Er gibt die Wärme an die Umgebung ab, heizt die Luft auf, sieht schick aus und er ist umwelttechnisch gesehen kein Bösewicht unter den Deko-Heizgeräten. Einzig in der Effizienz steht diese Lösung auf den hinteren Plätzen, da es eigentlich kein Heizgerät ist.

Als zukunftsweisende Heizung ist statt dem Gel und Ethanol Kamin die Infrarotheizung die bessere Wahl. Zwar wärmt diese nicht die Umgebung auf, doch ist diese viel günstiger im Energieverbrauch!

Kombiniert man beide Heizungsarten miteinander, dann hat man zu allen vier Jahreszeiten eine gute Wärmeversorgung. Denn mit einem Ethanol Kamin lässt sich nur schwer die Raumtemperatur kontrollieren. Dafür kann die Infrarot zugeschaltet werden, wenn es zu kalt ist und der Kamin nur noch für die schöne Optik sorgt.

Energieeffizienz von Heizlösungen steigern

Natürlich kann man den Energieeffizienz des Ethanol Kamin und anderen Heizlösungen steigern. Finanzielle Mittel und genügend Aufwand vorausgesetzt. Eine der Möglichkeiten wäre zum Beispiel die zusätzliche Isolation von Decken und Wänden. Für die Infrarotheizung ist eine sinnvolle Maßnahme die Montage von Reflektoren an bestimmten Stellen. Allerdings sieht dies in privaten Immobilien nicht so gut aus und rechnet sich auch nach Jahren noch nicht, so dass man diese Technik überwiegend in Industriehallen einsetzt, da die Reflektoren hier ohne weiteres montiert werden können.

Kauf und Installation eines Gel und Ethanol Kamins

Der Kamin für die Wohnung: Bei der Überlegung in welche Zukunftstechnik man investiert, sollte man sich einen unabhängigen Berater befragen. Handwerker haben oft ein großes Eigeninteresse daran, ihre eigenen Produkte zu verkaufen und so wird oft das empfohlen, was mehr Marge bringt. Sollten Sie über eine eigene Installation im Haus nachdenken, sollte Ihnen die Sicherheit über alles gehen. Das heißt stellen Sie nichts brennbares in die Nähe des Kamins und sorgen Sie immer für ausreichend Sauerstoff im Raum. Ganz besondere Vorsicht ist geboten, wenn Sie den Kamin nachfüllen. Auch wenn dieser schon erloschen scheint, kann es zu Verpuffungen kommen, wenn Sie Ethanol in das heiße Metall nachgießen!

Der Kamin im Garten: Das Nachfüllen ist hier genauso gefährlich, wie im Haus. Warten Sie also ab, dass der Kamin etwas abkühlt, ehe Sie eine weitere Füllung eingießen. Sonst sollten Sie wenn möglich immer eine Option zum Löschen in der Nähe wissen, sollte z.B. Ethanol auslaufen, oder der Ofen umgestoßen werden.

Unser Tipp: Achten Sie beim Kauf auf die DIN-Norm 4734-1, die auf der Verpackung vermerkt ist.